Ein etwas anderes Schülerpraktikum

Jedes Jahr steht für die Schüler der neunten Jahrgangstufe ein obligatorisches Betriebspraktikum an. Die fünf Tage, die sich für viele als langweilige Pflichterfüllung darstellen, entpuppen sich für Lucia Feigl als tolle Gelegenheit, Einblicke in den Alltag als Designerin bei Hommage an Lotte – Atelier für Maßbekleidung zu gewinnen. „Ich habe bestimmt das coolste Praktikum der ganzen Schule“, schwärmt sie.

In der einen Woche, die Lucia freiwillig verlängert, darf die Praktikantin ihr ganz eigenes Kleidungstück kreieren: aus übrig gebliebenen Stoffstückchen schneidert sie einen Patchwork – Tellerrock. Dazu muss erst einmal ein Schnittmuster entstehen, das dann vom Papier auf den Stoff übertragen wird. Vom Entwurf über das Ausmessen, die Schnitterstellung und das Fertigen des endgültigen Rockes durfte Lucia die komplette Entwicklung eines maßgeschneiderten Bekleidungsstückes hautnah erleben und durchführen.
Am Ende der Woche konnte Lucia ihren fertigen Rock mit nach Hause nehmen und zusätzlich jede Menge Anregungen und Eindrücke.

Teile diesen Beitrag