Ausstellung Improvisation

Ausstellung Improvisation

Am 3. August 2018 beginnt die Ausstellung Improvisation von Katrin Reheis – Mode-Design und Maßbekleidung & Viola Spatzier – Malerei und Installation.

Eindrücke der ersten Kunstwerke:

Wer nun schon gespannt ist, kommt einfach am 3. August um 19 Uhr zur Vernissage oder besucht die Ausstellung an einem der angegebenen Termine.
Wir freuen uns auf euch.

Katrin und Viola

Teile diesen Beitrag

Ein Papierkleid bereist die Lande

Der erste große Auftritt meines Papierkleides findet im Juli 2016 bei der Ausstellung maßgemacht statt. Maßgemacht wurden Kleidung und Schmuck. Doch nicht nur aus Stoffen können Kleider entstehen, auch Alltagsgegenstände können zu Kleidung verarbeitet werden. Ob diese dann tragbar ist? Bedingt. Langlebig? Wohl eher nicht.
Trotzdem schön anzuschauen und ein Grund darüber nachzudenken, was Mode oder Kleidung bedeutet. Für uns, für unsere Umwelt, für unsere Zukunft.

Kleiden müssen wir uns alle. Um dem Wetter zu trotzen, um unsere Schönheit zum Ausdruck zu bringen, uns auszudrücken, abzugrenzen oder dazuzugehören…

Es liegt in unserer Hand wie wir mit Kleidung und Mode umgehen. Gute hochwertige Kleidung die lange lebt und nicht jede neue Saison ausgetauscht werden muss oder doch lieber das ständig Neue, der kurze Trend, das Schnelllebige, das die Umwelt belasten und Menschen ausbeuten kann?

Das Papierkleid in der Ausstellung "maßgemacht"
Das Papierkleid in der Ausstellung maßgemacht mit einer Kette aus Milchdeckeln zum Thema Recycling, Upcycling. Schmuck von Andrea Stork www.goldsilberedelstein.com

 

Um die Themen Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein weiter zu vertiefen, reiste die Büste mit dem Papierkleid nach Rosenheim zu Josef Szeili Naturkosmetik. Josef Szeili verbindet mit seiner Marke seit über 25 Jahren ökonomische, ökologische und biologische Werte und entwickelt im Einklang mit der Natur Produkte mit Nachhaltigkeit.

Papierkleidbüste mit Josef Szeili und Kundin www.szeili.de
Papierkleidbüste mit Josef Szeili und Kundin
www.szeili.de

 

Nun ist die Papierkleidbüste als Botschafterin der Kunst bei Richard Schwarz zu Gast und repräsentiert ihre künstlerische Seite.
Denn nicht nur nachhaltig, langlebig und umweltfreundlich kann Mode sein, sondern auch Kunst. Schöne Kunst, dramatische Kunst, provozierende Kunst, tragbare Kunst.
Entscheiden muss die Trägerin.
Für sich selbst. Für unsere Umwelt. Für unsere Zukunft.

Die Büste mit dem Papierkleid bei Richard Schwarz, Künstler aus Neubeuern
Die Büste mit dem Papierkleid bei Richard Schwarz, Künstler aus Neubeuern  www.ofenbauschwarz.de

 

Vielleicht reist die Büste weiter. Als Botschafterin für Kunst, Mode, Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein…

Wer interessiert ist die Büste auszustellen, bewirbt sich einfach bei mir per Mail.
info@hommage-an-lotte.de

 

Teile diesen Beitrag